Wegen DIESES postings wurde Lothar Riemenschneider für DREISSIG TAGE GESPERRT: Homosexuelle dürfen sich nicht beschweren, wenn Heterosexuelle sich…

Wegen DIESES postings wurde Lothar Riemenschneider für DREISSIG TAGE GESPERRT: Homosexuelle dürfen sich nicht beschweren, wenn Heterosexuelle sich über die Freigabe der Ehe für Gleichgeschlechtliche beschweren. Heterosexuelle dürfen Herrenmenschen bleiben. Wenn sich ein Homosexueller darüber beschwert, wird ER gesperrt, nicht die reaktionären Heterosexuellen !
Da es mehr Heterosexuelle als Homosexuelle gibt, die sich damit GEKRÄNKT fühlen könnten, haben Homosexuelle ebenso wie Juden, Behinderte oder andere zahlenmäßig unterlegene „Minderheiten“ generell keine Chance, ihren berechtigten Gefühlen der WUT über reaktionäre Heteros Ausdruck zu geben.
Heteros dürfen reaktionär sein, Schwule dürfen ihrer berechtigten Wut darüber keinen angemessenen Ausdruck geben.
DAS ist Gerechtigkeit nach MAAS´schem Herrenmenschen- Gutdünken.
JA, wir HASSEN REAKTIONÄRE !!
SEIT WANN dürfen REAKTIONÄRE nicht mehr GEHASST werden ?
Wir werden sie IMMER hassen, Facebook, EGAL was Ihr tut und wie oft Ihr BERECHTIGTEN HASS gegen Reaktionäre „sperrt“.
Ich fordere alle auf, dies zu TEILEN und hiergegen bei Facebook zu PROTESTIEREN !
See Translation

  • Ulrich Croce
    August 10, 2017

    Die Regeln bei Facebook sind klar, "keine Beschimpfungen", egal gegen wen. Facebook hat ja nun extrem strenge Auflagen bekommen, in diesem Text sind mindestens drei extreme Beleidígungen einer ganzen Gruppe von Menschen enthalten. Es ist also logisch, dass Facebook das löschen muss. ich würde es an Deiner Stelle nicht noch weiter verbreiten, andernfalls werden sie Dich auch noch sperren..

  • Ulrich Croce

    Die Regeln bei Facebook sind klar, „keine Beschimpfungen“, egal gegen wen.
    Facebook hat ja nun extrem strenge Auflagen bekommen, in diesem Text sind mindestens drei extreme Beleidígungen einer ganzen Gruppe von Menschen enthalten.
    Es ist also logisch, dass Facebook das löschen muss.
    ich würde es an Deiner Stelle nicht noch weiter verbreiten, andernfalls werden sie Dich auch noch sperren..

  • Ulrich Croce
    August 10, 2017

    Man kann diese berechtigte Kritik auch ohne diese Kraftausdrücke rüber bringen....

  • Ulrich Croce

    Man kann diese berechtigte Kritik auch ohne diese Kraftausdrücke rüber bringen….

    • Andrew Jorgensen
      Juli 2, 2017

      Es geht nicht um das "Können", sondern das "Müssen".

    • Andrew Jorgensen

      Es geht nicht um das „Können“, sondern das „Müssen“.

    • Ulrich Croce
      Juli 2, 2017

      das geht auch ohne das "pauschale" Beschimpfen von Menschengruppen.

    • Ulrich Croce

      das geht auch ohne das „pauschale“ Beschimpfen von Menschengruppen.

  • Andrew Jorgensen
    August 10, 2017

    Es geht nicht um das "Können", sondern das "Müssen".

  • Andrew Jorgensen

    Es geht nicht um das „Können“, sondern das „Müssen“.

  • Ulrich Croce
    August 11, 2017

    das geht auch ohne das "pauschale" Beschimpfen von Menschengruppen.

  • Ulrich Croce

    das geht auch ohne das „pauschale“ Beschimpfen von Menschengruppen.

  • Andrew Jorgensen
    August 10, 2017

    Tut mir leid, ich kann daran nichts "Logisches" entdecken. Homosexuelle werden seit Jahrtausenden beleidigt, verfolgt, ermordet, und Heteros erdreisten sich weiterhin, gegen ihre Gleichstellung zu keifen, und wenn Schwule zurückkeifen, darf sich niemand darüber beschweren. Das ist ja so als ob Juden gesperrt werden, wenn sie Nazis "Nazis" nennen. Und Du befürwortest diese "Regeln", als Schwuler ? Gute Nacht. Unter dieser "Logik" macht ein Facebook-account in der Tat keinen Sinn mehr, dann sind nur noch Katzen- und Hunde- Fotos möglich.

  • Andrew Jorgensen

    Tut mir leid, ich kann daran nichts „Logisches“ entdecken. Homosexuelle werden seit Jahrtausenden beleidigt, verfolgt, ermordet, und Heteros erdreisten sich weiterhin, gegen ihre Gleichstellung zu keifen, und wenn Schwule zurückkeifen, darf sich niemand darüber beschweren.
    Das ist ja so als ob Juden gesperrt werden, wenn sie Nazis „Nazis“ nennen.
    Und Du befürwortest diese „Regeln“, als Schwuler ?
    Gute Nacht.
    Unter dieser „Logik“ macht ein Facebook-account in der Tat keinen Sinn mehr, dann sind nur noch Katzen- und Hunde- Fotos möglich.

    • Ulrich Croce
      Juli 2, 2017

      es geht nur um die Kraftausdrücke an drei Stellen: - Drecks-Heteros - beschissene arrogante Drecks-Heteros - beschissene Herrenmenschen Diese Ausdrücke sind es wg. denen Du gesperrt wirst, nicht wegen des Inhalts oder der Sache an sich...

    • Ulrich Croce

      es geht nur um die Kraftausdrücke an drei Stellen:
      – Drecks-Heteros
      – beschissene arrogante Drecks-Heteros
      – beschissene Herrenmenschen
      Diese Ausdrücke sind es wg. denen Du gesperrt wirst, nicht wegen des Inhalts oder der Sache an sich…

    • Andrew Jorgensen
      Juli 2, 2017

      Es SIND Drecks-Heteros, es SIND beschissene arrogante Drecks-Heteros, es SIND beschissene Herrenmenschen. Genau SO führen sie sich auf. Wer diese Ansicht nicht teilt, MUSS es NICHT, aber deswegen jemandem das Maul zu verbieten, GEHT NICHT.

    • Andrew Jorgensen

      Es SIND Drecks-Heteros, es SIND beschissene arrogante Drecks-Heteros, es SIND beschissene Herrenmenschen.
      Genau SO führen sie sich auf.
      Wer diese Ansicht nicht teilt, MUSS es NICHT, aber deswegen jemandem das Maul zu verbieten, GEHT NICHT.

    • Ulrich Croce
      Juli 2, 2017

      doch, weil das in Richtung Volksverhetzung geht, es sind einfach nicht alle Heteros so, es sind nur vereinzelte Typen, die auf der Welle der Empörung reiten und die man anzeigen müsste... statt alle Heteros pauschal zu beschimpfen..., aber das scheinst Du nicht verstehen zu wollen http://instinctmagazine.com/.../nyc-cops-heartfelt-lgbt...

    • Ulrich Croce

      doch, weil das in Richtung Volksverhetzung geht, es sind einfach nicht alle Heteros so, es sind nur vereinzelte Typen, die auf der Welle der Empörung reiten und die man anzeigen müsste… statt alle Heteros pauschal zu beschimpfen…, aber das scheinst Du nicht verstehen zu wollen
      http://instinctmagazine.com/…/nyc-cops-heartfelt-lgbt…

    • Andrew Jorgensen
      Juli 2, 2017

      Es SIND Drecks-Heteros, es SIND beschissene arrogante Drecks-Heteros, es SIND beschissene Herrenmenschen. Genau SO führen sie sich auf. Wer diese Ansicht nicht teilt, MUSS es NICHT, aber deswegen jemandem das Maul zu verbieten, GEHT NICHT. Dadurch, dass man beschissene Drecks-Heteros und beschissene Herrenmenschen nicht mehr "beschissene Herrenmenschen" und "Drecks-Heteros" nennen darf, verschwinden die Drecks-Heteros und Hetero-Herrenmenschen nicht ! Im übrigen wird hier NIRGENDS "pauschal" eine "Gruppe" von Menschen angegangen, es werden NUR DIE als Drecks-Heteros bezeichnet, die reaktionär SIND, die sich KONKRET als Reaktionäre GEZEIGT und ERWIESEN haben, im Rahmen einer Diskussion...! Das kommt in Deiner "Logik" nicht vor, das scheinst Du nicht verstehen zu wollen, stattdessen übernimmst Du die "Facebook"-"Logik". Lothar hat doch unzählige Heteros als "Freunde" ? Also ist doch an Deiner vollkommen absurden "Logik" irgendwas nicht ganz stimmig ? Die Behauptung, er würde Heteros "pauschal beleidigen", ist doch offensichtlich FALSCH ?

    • Andrew Jorgensen

      Es SIND Drecks-Heteros, es SIND beschissene arrogante Drecks-Heteros, es SIND beschissene Herrenmenschen.
      Genau SO führen sie sich auf.
      Wer diese Ansicht nicht teilt, MUSS es NICHT, aber deswegen jemandem das Maul zu verbieten, GEHT NICHT.
      Dadurch, dass man beschissene Drecks-Heteros und beschissene Herrenmenschen nicht mehr „beschissene Herrenmenschen“ und „Drecks-Heteros“ nennen darf, verschwinden die Drecks-Heteros und Hetero-Herrenmenschen nicht !
      Im übrigen wird hier NIRGENDS „pauschal“ eine „Gruppe“ von Menschen angegangen, es werden NUR DIE als Drecks-Heteros bezeichnet, die reaktionär SIND, die sich KONKRET als Reaktionäre GEZEIGT und ERWIESEN haben, im Rahmen einer Diskussion…!
      Das kommt in Deiner „Logik“ nicht vor, das scheinst Du nicht verstehen zu wollen, stattdessen übernimmst Du die „Facebook“-„Logik“.
      Lothar hat doch unzählige Heteros als „Freunde“ ? Also ist doch an Deiner vollkommen absurden „Logik“ irgendwas nicht ganz stimmig ? Die Behauptung, er würde Heteros „pauschal beleidigen“, ist doch offensichtlich FALSCH ?

    • Ulrich Croce
      Juli 2, 2017

      dann beleidigt er eben eine kleinere Gruppe von Heten... selbst wenn ich mit meiner Behauptung, dass pauschal alle Heten beschimpft werden, falsch lag, ändert das nichts an der Fäkalsprache, die auf Facebook verboten ist. Und wenn Facebook diese Fäkalausdrücke, die ja auch gegen nur eine einzelne Person schon untersagt werden würde, nicht erlaubt und es auch von Gesetz wegen verboten ist, muss man sich nicht wundern, wenn man gesperrt wird.

    • Ulrich Croce

      dann beleidigt er eben eine kleinere Gruppe von Heten…
      selbst wenn ich mit meiner Behauptung, dass pauschal alle Heten beschimpft werden, falsch lag, ändert das nichts an der Fäkalsprache, die auf Facebook verboten ist.
      Und wenn Facebook diese Fäkalausdrücke, die ja auch gegen nur eine einzelne Person schon untersagt werden würde, nicht erlaubt und es auch von Gesetz wegen verboten ist, muss man sich nicht wundern, wenn man gesperrt wird.

  • Ulrich Croce
    August 10, 2017

    es geht nur um die Kraftausdrücke an drei Stellen: - Drecks-Heteros - beschissene arrogante Drecks-Heteros - beschissene Herrenmenschen Diese Ausdrücke sind es wg. denen Du gesperrt wirst, nicht wegen des Inhalts oder der Sache an sich...

  • Ulrich Croce

    es geht nur um die Kraftausdrücke an drei Stellen:
    – Drecks-Heteros
    – beschissene arrogante Drecks-Heteros
    – beschissene Herrenmenschen
    Diese Ausdrücke sind es wg. denen Du gesperrt wirst, nicht wegen des Inhalts oder der Sache an sich…

  • Andrew Jorgensen
    August 11, 2017

    Es SIND Drecks-Heteros, es SIND beschissene arrogante Drecks-Heteros, es SIND beschissene Herrenmenschen. Genau SO führen sie sich auf. Wer diese Ansicht nicht teilt, MUSS es NICHT, aber deswegen jemandem das Maul zu verbieten, GEHT NICHT.

  • Andrew Jorgensen

    Es SIND Drecks-Heteros, es SIND beschissene arrogante Drecks-Heteros, es SIND beschissene Herrenmenschen.
    Genau SO führen sie sich auf.
    Wer diese Ansicht nicht teilt, MUSS es NICHT, aber deswegen jemandem das Maul zu verbieten, GEHT NICHT.

  • Ulrich Croce
    August 11, 2017

    doch, weil das in Richtung Volksverhetzung geht, es sind einfach nicht alle Heteros so, es sind nur vereinzelte Typen, die auf der Welle der Empörung reiten und die man anzeigen müsste... statt alle Heteros pauschal zu beschimpfen..., aber das scheinst Du nicht verstehen zu wollen http://instinctmagazine.com/.../nyc-cops-heartfelt-lgbt...

  • Ulrich Croce

    doch, weil das in Richtung Volksverhetzung geht, es sind einfach nicht alle Heteros so, es sind nur vereinzelte Typen, die auf der Welle der Empörung reiten und die man anzeigen müsste… statt alle Heteros pauschal zu beschimpfen…, aber das scheinst Du nicht verstehen zu wollen
    http://instinctmagazine.com/…/nyc-cops-heartfelt-lgbt…

  • Andrew Jorgensen
    August 11, 2017

    Es SIND Drecks-Heteros, es SIND beschissene arrogante Drecks-Heteros, es SIND beschissene Herrenmenschen. Genau SO führen sie sich auf. Wer diese Ansicht nicht teilt, MUSS es NICHT, aber deswegen jemandem das Maul zu verbieten, GEHT NICHT. Dadurch, dass man beschissene Drecks-Heteros und beschissene Herrenmenschen nicht mehr "beschissene Herrenmenschen" und "Drecks-Heteros" nennen darf, verschwinden die Drecks-Heteros und Hetero-Herrenmenschen nicht ! Im übrigen wird hier NIRGENDS "pauschal" eine "Gruppe" von Menschen angegangen, es werden NUR DIE als Drecks-Heteros bezeichnet, die reaktionär SIND, die sich KONKRET als Reaktionäre GEZEIGT und ERWIESEN haben, im Rahmen einer Diskussion...! Das kommt in Deiner "Logik" nicht vor, das scheinst Du nicht verstehen zu wollen, stattdessen übernimmst Du die "Facebook"-"Logik". Lothar hat doch unzählige Heteros als "Freunde" ? Also ist doch an Deiner vollkommen absurden "Logik" irgendwas nicht ganz stimmig ? Die Behauptung, er würde Heteros "pauschal beleidigen", ist doch offensichtlich FALSCH ?

  • Andrew Jorgensen

    Es SIND Drecks-Heteros, es SIND beschissene arrogante Drecks-Heteros, es SIND beschissene Herrenmenschen.
    Genau SO führen sie sich auf.
    Wer diese Ansicht nicht teilt, MUSS es NICHT, aber deswegen jemandem das Maul zu verbieten, GEHT NICHT.
    Dadurch, dass man beschissene Drecks-Heteros und beschissene Herrenmenschen nicht mehr „beschissene Herrenmenschen“ und „Drecks-Heteros“ nennen darf, verschwinden die Drecks-Heteros und Hetero-Herrenmenschen nicht !
    Im übrigen wird hier NIRGENDS „pauschal“ eine „Gruppe“ von Menschen angegangen, es werden NUR DIE als Drecks-Heteros bezeichnet, die reaktionär SIND, die sich KONKRET als Reaktionäre GEZEIGT und ERWIESEN haben, im Rahmen einer Diskussion…!
    Das kommt in Deiner „Logik“ nicht vor, das scheinst Du nicht verstehen zu wollen, stattdessen übernimmst Du die „Facebook“-„Logik“.
    Lothar hat doch unzählige Heteros als „Freunde“ ? Also ist doch an Deiner vollkommen absurden „Logik“ irgendwas nicht ganz stimmig ? Die Behauptung, er würde Heteros „pauschal beleidigen“, ist doch offensichtlich FALSCH ?

  • Ulrich Croce
    August 12, 2017

    dann beleidigt er eben eine kleinere Gruppe von Heten... selbst wenn ich mit meiner Behauptung, dass pauschal alle Heten beschimpft werden, falsch lag, ändert das nichts an der Fäkalsprache, die auf Facebook verboten ist. Und wenn Facebook diese Fäkalausdrücke, die ja auch gegen nur eine einzelne Person schon untersagt werden würde, nicht erlaubt und es auch von Gesetz wegen verboten ist, muss man sich nicht wundern, wenn man gesperrt wird.

  • Ulrich Croce

    dann beleidigt er eben eine kleinere Gruppe von Heten…
    selbst wenn ich mit meiner Behauptung, dass pauschal alle Heten beschimpft werden, falsch lag, ändert das nichts an der Fäkalsprache, die auf Facebook verboten ist.
    Und wenn Facebook diese Fäkalausdrücke, die ja auch gegen nur eine einzelne Person schon untersagt werden würde, nicht erlaubt und es auch von Gesetz wegen verboten ist, muss man sich nicht wundern, wenn man gesperrt wird.

  • Sarah Martin
    August 11, 2017

    Das Posting verstößt - insbesondere im Vergleich zu etlichen anderen "gemeldeten" postings, die nicht gesperrt und gelöscht wurden - eindeutig °°nicht°° gegen "Gemeinschaftsstandards". Im Verlauf der Diskussion bei "Cornelia Schurawell" ist eindeutig erkennbar, dass sich eine Anzahl Heterosexueller in der Tat reaktionär, als "Drecks-Heteros", als "Herrenmenschen" aufgeführt haben. Die Wut darüber ist berechtigt, eine "pauschale" Beleidigung einer "Gruppe von Menschen" - Heterosexuellen - ist nirgends erkennbar, sondern eben nur die der reaktionären Heterosexuellen. Es gibt ja auch z.B. reaktionäre Schwule. Es wird das °°Reaktionäre°° "pauschal" abgelehnt und mit berechtigten und angemessenen Ausdrücken belegt, begründbar. Die Sperrung vom Posten hingegen ist eindeutig nicht begründbar, sondern folgt einer absurden "Logik", nach der offenbar beleidigte Homosexuelle sich nicht entsprechend zur Wehr setzen dürfen sollen. Dieser "Logik" nach, Ulrich Croce, wären dann auch alle CSDs abzusagen, denn gefeiert wird da, dass sich Schwule, Transsexuelle, LGBT tätlich gegen reaktionäre Polizisten, gegen Schmähung und Ungleichbehandlung gewehrt haben, in dem angemessener Weise. Das also ist heute bei Facebook verboten, und Du als Schwuler verteidigst diese "Logik". Das also ist aus dem "Aktivisten" Ulrich geworden. Denk´ darüber nach, wohin das in den "Gemeinschaftsstandards" führen muss, wenn sich Beleidigte, Ausgegrenzte und als Menschen 2. Klasse Behandelte nicht mehr in dem entsprechender Weise wehren und entsprechend äußern dürfen sollen.

  • Sarah Martin

    Das Posting verstößt – insbesondere im Vergleich zu etlichen anderen „gemeldeten“ postings, die nicht gesperrt und gelöscht wurden – eindeutig °°nicht°° gegen „Gemeinschaftsstandards“.
    Im Verlauf der Diskussion bei „Cornelia Schurawell“ ist eindeutig erkennbar, dass sich eine Anzahl Heterosexueller in der Tat reaktionär, als „Drecks-Heteros“, als „Herrenmenschen“ aufgeführt haben.
    Die Wut darüber ist berechtigt, eine „pauschale“ Beleidigung einer „Gruppe von Menschen“ – Heterosexuellen – ist nirgends erkennbar, sondern eben nur die der reaktionären Heterosexuellen. Es gibt ja auch z.B. reaktionäre Schwule.
    Es wird das °°Reaktionäre°° „pauschal“ abgelehnt und mit berechtigten und angemessenen Ausdrücken belegt, begründbar.
    Die Sperrung vom Posten hingegen ist eindeutig nicht begründbar, sondern folgt einer absurden „Logik“, nach der offenbar beleidigte Homosexuelle sich nicht entsprechend zur Wehr setzen dürfen sollen.
    Dieser „Logik“ nach, Ulrich Croce, wären dann auch alle CSDs abzusagen, denn gefeiert wird da, dass sich Schwule, Transsexuelle, LGBT tätlich gegen reaktionäre Polizisten, gegen Schmähung und Ungleichbehandlung gewehrt haben, in dem angemessener Weise.
    Das also ist heute bei Facebook verboten, und Du als Schwuler verteidigst diese „Logik“.
    Das also ist aus dem „Aktivisten“ Ulrich geworden.
    Denk´ darüber nach, wohin das in den „Gemeinschaftsstandards“ führen muss, wenn sich Beleidigte, Ausgegrenzte und als Menschen 2. Klasse Behandelte nicht mehr in dem entsprechender Weise wehren und entsprechend äußern dürfen sollen.

  • Iván Grijtsenko
    August 12, 2017

    >> es sind nur vereinzelte Typen, die auf der Welle der Empörung reiten und die man anzeigen müsste << Erstens - was soll bei solchen "Anzeigen" herauskommen ? Zweitens - exakt und genau DIESE "Einzelnen" (es sind ungefähr 40% der Heteros, welche die Gleichstellung ablehnen) hat Lothar gemeint und angesprochen und eben NICHT "pauschal alle Heterosexuellen". Deshalb verstößt das posting eben °nicht° gegen Gemeinschaftsstandards.

  • Iván Grijtsenko

    >> es sind nur vereinzelte Typen, die auf der Welle der Empörung reiten und die man anzeigen müsste << Erstens - was soll bei solchen "Anzeigen" herauskommen ? Zweitens - exakt und genau DIESE "Einzelnen" (es sind ungefähr 40% der Heteros, welche die Gleichstellung ablehnen) hat Lothar gemeint und angesprochen und eben NICHT "pauschal alle Heterosexuellen". Deshalb verstößt das posting eben °nicht° gegen Gemeinschaftsstandards.

  • Nizar Ratrout
    August 12, 2017

    Sicher ist man jetzt auch "heterophob", nur weil man reaktionäre Heteros als das bezeichnet, was sie sind. Unter solchen Voraussetzungen macht ein fb-account tatsächlich keinen Sinn mehr.

  • Nizar Ratrout

    Sicher ist man jetzt auch „heterophob“, nur weil man reaktionäre Heteros als das bezeichnet, was sie sind.
    Unter solchen Voraussetzungen macht ein fb-account tatsächlich keinen Sinn mehr.

  • Aharon Sofer
    August 12, 2017

    http://www.facebook.com/sstawski/videos/10152254742058932/?hc_ref=NEWSFEED DAS HIER ist die "Polizei", Ulrich Croce, bei der man Reaktionäre "anzeigen" soll ... AUFWACHEN, Herr Croce !

  • Aharon Sofer

    http://www.facebook.com/sstawski/videos/10152254742058932/?hc_ref=NEWSFEED
    DAS HIER ist die „Polizei“, Ulrich Croce, bei der man Reaktionäre „anzeigen“ soll … AUFWACHEN, Herr Croce !

    • Ulrich Croce
      Juli 2, 2017

      Hallo Herr Sofer, mäßigen Sie Ihren Ton, ansonsten blocke ich Sie!

    • Ulrich Croce

      Hallo Herr Sofer, mäßigen Sie Ihren Ton, ansonsten blocke ich Sie!

    • Andrew Jorgensen
      Juli 2, 2017

      ?

    • Andrew Jorgensen

      ?

  • Ulrich Croce
    August 12, 2017

    Hallo Herr Sofer, mäßigen Sie Ihren Ton, ansonsten blocke ich Sie!

  • Ulrich Croce

    Hallo Herr Sofer, mäßigen Sie Ihren Ton, ansonsten blocke ich Sie!

Your email address will not be published. Required fields are marked *